Integration Workflows

Modelliere deine Prozesse punktgenau und unlimitiert über Systeme hinweg und steigere damit deinen Erfolg. Die Marini Integration Platform bietet dir alle Möglichkeiten. Integrierte Prozesse steigern deine Erfolge signifikant, weil du in den richtigen Momenten deutlich schneller reagieren kannst und deine Daten lückenlos zur Verfügung stehen.

Unidirektionale Integration

Deine Prozesse werden über Trigger angestoßen, also über eine event-basierte Steuerung. Der Anstoß kann beispielsweise der Aufruf einer URL oder das Erreichen eines bestimmten Scores sein. Sobald die Integration Workflows angestoßen wurden, werden die definierten Daten in deinem Prozess unidirektional von System A nach System B übertragen.

Technologies / Integration Workflows
Unidirectional Integration

Bidirektionale Integration

Bidirektionale Integration Workflows sorgen dafür, dass dein Prozess noch nicht endet, sobald Daten aus System A in System B übertragen wurden – so wie bei den unidirektionalen Integration Workflows. Nachdem Daten aus System A übertragen wurden, wird entweder direkt per Trigger oder zeitgesteuert eine weitere Aktion ausgelöst, sodass neue oder modifizierte Daten wieder zurück an System A geschickt werden.

Technologies / Integration Workflows
2 Systems bidirectional

Hybride Integration

Über die Marini Integration Platform kannst du Systeme integrieren, die in der Cloud oder on-premises gehostet werden. Dabei spielt es keine Rolle, in welcher Kombination du die Integration einrichten möchtest. Du kannst reine Cloud-Integrationen, hybride Integrationen oder auch von on-premises zu on-premises mit der Integration Platform mühelos realisieren.

Technologies / Integration Workflows
2 Systems bidirectional on-premises

Process Routing

Oftmals stehst du vor der Herausforderung, deine Daten aus mehreren Endpunkten in einen Endpunkt zu routen. Aus System B werden aus zwei Endpunkten Daten in den gleichen Endpunkt in System A übertragen. Die Synchronisierung kann uni- oder bidirektional erfolgen.

Technologies / Integration Workflows
2 Systems bidirectional orchestration

Alle Endpunkte

Du kannst deine Prozesse und Daten über Pläne und Bedingungen routen und orchestrieren. Es ist möglich von jedem Endpunkt in jeden Endpunkt zu synchronisieren. Du bist nicht limitiert, was Module (sofern per API verfügbar) oder Felder betrifft. Dadurch kannst du jeden deiner Prozesse abbilden – egal wie komplex.

Technologies / Integration Workflows
2 Systems bidirectional many Endpoint

Multi System Integration

Natürlich kannst du ebenso Prozesse über beliebig viele Systeme hinweg steuern. So können z.B. Trigger, die du in System C definierst, Aktionen auslösen, sodass Daten zu System B übertragen werden. Dort kannst du ebenfalls festlegen, ob die Daten direkt oder zeitgesteuert weiter zu System A übertragen werden sollen. Deine Anforderungen an das Orchestrieren und Routen über mehrere Systeme können in ihrer Komplexität von gering bis hoch reichen – die Marini Integration Platform bedient alle deine Anforderungen. Der Anzahl der Systeme, über die ein Prozess modelliert werden soll, sind keine Grenzen gesetzt.

Technologies / Integration Workflows
3 Systems bidirectional

Über 300 Systeme flexibel anbinden

Cloud, Hybrid, On-Premises, alle Endpunkte, uni- und bidirektional, unlimitiert, sicher und DSGVO-konform

Fragen und Antworten

Menü