Help Center

Du hast noch keinen HubEngine Account?

Du möchtest einen HubEngine Plan konfigurieren?

Marini Systems Trainings - Businesswoman during presentation in board room.

Academy

Erlerne gefragte Skills im Bereich Datenintegration und -management.

Wie werden Projekte bei Marini Systems umgesetzt? – App-by-App

Integrationsprojekte können sich häufig komplex gestalten, besonders wenn viele Systeme miteinander integriert werden sollen. Daher empfehlen wir einen sogenannten App-by-App-Ansatz. Hier wird das komplexe Gesamtprojekt in Teilprojekte unterteilt. In der Regel ist ein Teilprojekt, die Integration von zwei Systemen. Oftmals kann ein Teilprojekt aber auch nur die Verknüpfung von zwei Endpunkten zweier Systeme umfassen. Das hängt von den Projektgegebenheiten ab. Wenn das Projekt abgeschlossen ist, also die Daten erfolgreich synchronisiert werden, wird das nächste Projekt erst gestartet.

Wir unterstützen bei Projekten und Support von der Planung bis zum Betrieb über die Professional Services.

Dabei setzen wir bei Marini Systems (Teil)Projekte immer nach dem gleichen Schema um. Das Schema skizzieren wir hier für dich:

How we implement projects at Marini Systems

Die Grundlagen sind:

  • Bei allen Prozessschritten werden die Projektverantwortlichen informiert.
  • Alle Dokumente werden im passenden Projektverzeichnis abgelegt.
  • An ein Projekt schließt immer ein weiteres Projekt an.

Die einzelnen Schritte laufen wie folgt ab:

Basic Setup

  • Alle für die Umsetzung der Spezifikationen benötigten Systeme, Applikationen und Konfigurationen werden vollständig und vom Kunden unabhängig eingerichtet.
  • Die Einrichtung muss intern abgenommen und freigegeben werden.
  • Nach der Einrichtung und der Freigabe wird der Kunde informiert.

Individual Development

  • Alle individuellen Spezifikationen werden vollständig und vom Kunden unabhängig eingerichtet.
  • Die Einrichtung muss intern abgenommen und freigegeben werden.
  • Erweiterungen und Anpassungen der Spezifikationen werden dokumentiert (Specification Extension)
  • Nach der Einrichtung und der Freigabe wird der Kunde informiert.

Tests and Adjustments

  • Der Stand der Dinge wird im detaillierten Austausch mit dem Kunden geprüft und gegebenenfalls angepasst.
  • Das Ergebnis muss vom Kunden abgenommen und freigegeben werden.
  • Erweiterungen und Anpassungen der Spezifikationen werden dokumentiert (Specification Extension)
  • Erweiterungen, Anpassungen und Ideen, die nicht berücksichtigt wurden, werden im Backlog erfasst
    (Planung spätere Projekte).
  • Nach Abschluss der Arbeiten wird der Kunde informiert.

Delivery and Training

  • Das Ergebnis wird für die Anwender dokumentiert und die Dokumentation wird den Anwendern zur Verfügung gestellt.
  • Die Anwender werden geschult und das Ergebnis wird in den produktiven Betrieb geführt.
  • Erweiterungen, Anpassungen und Ideen, die nicht berücksichtigt wurden, werden im Backlog erfasst
    (Planung spätere Projekte).

KPI und Reporting

  • Das Ergebnis wird beim Kunden eingesetzt und soll dort vorgegebene Anforderungen erfüllen. Die Entwicklung und der Erfolg des Ergebnisses soll für den Kunden sichtbar sein. So sollen Erfolgsindikatoren festgelegt und für den Kunden verfügbar gemacht werden (Beispiel: BI Dashboard, Reports).
  • Alle Ergebnisse aus dem Projekt werden zusammengefasst und dem Kunden zum Abschluss zur Verfügung gestellt.
  • Der Kunde wird über den Projektabschluss informiert.

Weitere Dokumente aus den Bereichen

Bereich: Allgemein

Deine Frage - Wir antworten gerne

Hast du bereits geprüft, ob deine Frage nicht schon beantwortet wurde?

Häufige Fragen und Antworten, die sich im Laufe der Projekte ergeben, veröffentlichen wir im Help Center. Die Wahrscheinlichkeit, dass die von dir gesuchten Informationen dort zu finden sind, ist hoch. Falls deine Fragen dort noch nicht beantwortet wurden, nehmen wir uns sehr gerne die Zeit für die Beantwortung. Sende uns dazu ein Support Ticket.