MongoDB

MongoDB ist eine dokumentenbasierte NoSQL-Datenbank, die 2009 als Open Source unter der kommerziellen Lizenz GNU AGPL Version 3.0 der Free Software Foundation erschien.

Im Kern unterscheidet sich MongoDB grundlegend von relationalen Datenbanken. Es werden keine Tabellen, sondern Dokumente in Sammlungen verwaltet. Dabei unterstützt MongoDB ein dynamisches Schema. So können die Dokumente einer Sammlung verschiedene Felder und insbesondere auch verschiedene Strukturen haben. Zudem können Sammlungen von Dokumenten über mehrere Systeme verteilt werden, womit MongoDB horizontal skalierbar ist.

MongoDB kann also performant mit sehr großen Datenmengen arbeiten, die eine dynamische Struktur haben dürfen. Das sind Eigenschaften, die insbesondere für die Digitalisierung von Marketing und Vertrieb geeignet sind.

Über den MongoDB HubEngine Adapter können Datenbanken ohne eine Zeile Code an andere Systeme angebunden werden. Daten aus einem CRM-System oder aus beispielsweise einer Web-Analyse-Applikation können so problemlos in regelmäßigen Abständen oder auch in Echtzeit in eine MongoDB geschrieben werden – oder von dort abgerufen werden.

Interessante Links zur MongoDB Integration:

Weitere Glossar Beiträge

Globale Suche

Zu unseren Produkten gibt es FAQ-Bereiche und Dokumentationen. Falls du im Glossar nicht fündig wirst, empfehlen wir dir auch dort zu suchen. Die globale Suche berücksichtigt alle Inhalte.

Fragen und Mitwirken

Falls du Rückfragen hast, dir ein Eintrag fehlt oder du Änderungswünsche hast, bist du zum Mitwirken eingeladen. Sende uns dafür einfach ein Support-Ticket.

Menü