Bleib informiert und abonniere den Blog.

Partner-Webinar: Success-Story IDM-Südtirol

Thomas Federkiel, Geschäftsführer von Federkiel & Partner GmbH, stellt zusammen mit Norbert Schuster vor, wie IDM Südtirol Interessenten rechtskonform generiert, die Leads von Facebook Ads automatisiert in Evalanche integriert und die Ergebnisse in Google Data Studio visualisiert. Moderiert wurde der Trialog von Tobias Eickelpasch von SC-Networks.

Norbert Schuster held a partner webinar with IDM South Tyrol and SC-Networks about our joint project of how to integrate Facebook and Evalanche for lead management.

Lösungsansätze

  • Integration aller beteiligten Systeme: Evalanche, Facebook Ads, Google Data Studio
  • Rechtskonforme Leadgewinnung über Social Media
  • Effiziente Redaktion, viele Redakteure, viel Content, viele Mails
  • Optimierter Anmelde-Prozess über diverse Touchpoints
  • Individuelle und detailgenaue Kampagnen-Auswertung mit Google Data Studio

Die Marini Integration Platform ebnet mit der einfachen und flexiblen Anbindung der beteiligten Systeme den Weg zur rechtskonformen Leadgenerierung für IDM Südtirol

IDM Südtirol ist der Wegweiser für die nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung Südtirols. Mit gezieltem Tourismusmarketing stärkt IDM die Marke Südtirol und betreibt Agrarmarketing für die Qualitätsprodukte Südtirols. IDM nutzt das enorme Potenzial von Südtirol bestmöglich, um die Region zu einem begehrten, nachhaltigen Lebensraum zu entwickeln.

Ziele

Das Ziel des beschriebenen Projektes war die rechtskonforme Gewinnung von Neukunden für den Tourismus in Südtirol und die Qualitätsprodukte aus der Region. Leads aus Facebook Ads sollten automatisiert in die Marketing Automation Applikation Evalanche übertragen und dort entwickelt werden. Die generierten Daten sollten zur Visualisierung der Ergebnisse an Google Data Studio übertragen werden. Ein weiteres Ziel war es systemübergreifend einen besseren Überblick und Auswertemöglichkeiten über die Öffnungsraten, Klickverhalten und Performance der Newsletter-Aktivitäten zu erlangen.

Herausforderungen

Allgemein

  • Newsletter sollen in 12 Sprachen versendet werden
  • Gemischte Kommunikation für B2B- (Interessensgemeinschaften: Beherbergungsbetriebe, Agrar-Bereich/Landwirtschaft, Lebensmittel) und B2C-Bereich (Reisemarkt)
  • Vielzahl eigener Online-Präsenzen und diverse Regionalseiten: Tourismus-Untergruppen für Regionen wie z. B. Vinschgau und Dreizinnen
  • Mehrere Redakteure aus den unterschiedlichen Abteilungen generieren eine große Menge an Content-Output
  • Digitale Touchpoints zur Leadgewinnung müssen konsolidiert und strukturiert abbildbar und auswertbar sein, inkl. Anmeldeprozesse

An die Integration

  • Anbindung von Evalanche (Marketing Automation) an Drittsysteme muss flexibel und kosteneffizient möglich sein: Anbindung von Facebook Ads zur Gewinnung von Neukunden.
  • Reporting Tool Google Data Studio: Reporting Daten konsolidiert in Google Data Studio darstellen, um detaillierte Auswertungen zu ermöglichen.
  • Neue Touchpoints: immer weitere Touchpoints kommen dazu und müssen schnell und einfach integrierbar sein.
  • Rechtssicherheit und DSGVO: Die Wahl fiel deshalb auf die Marini Integration Platform.

Umsetzung der Integration

Zum Start des Projektes wurden mit IDM die Prozesse und Anforderungen an die Integration im Detail dokumentiert. Ein unidirektionaler Integrationsplan integriert die Leads aus Facebook Lead Ads in die Marketing Automation Plattform Evalanche. Die Übergabe der Daten von Evalanche an Google Data Studio erfolgt über weitere unidirektionalen Pläne.

In den HubEngine-Integrations-Plänen wurden die Einstellungen für die Datenintegration im No-Coding Ansatz vorgenommen:

  • Zugang zu den Systemen
  • Mapping der Felder
  • Bedingungen für die Datenintegration
  • Zusatzaktionen bei der Übertragung der Daten
Facebook leads are unidirectionally synced to Evalanche. Profiles and tracking data is synced from Evalanche to the BI Dashboard from Google (Data Studio). There comprehensive analyses of openings, click rates and conversions can be conducted.

Nutzen

Technischer-prozessualer Nutzen

  • Einmal eingerichtet können plattformübergreifend Leads generiert werden.
  • Weitere Plattformen, Applikationen und Services können nach gleichem Prinzip angebunden werden.
  • Alle Daten werden in einer zentralen Datenbank, rechtskonform gesammelt und verarbeitet.
  • Alle digitalen Dialog-Kampagnen werden in Evalanche frei skalierbar gesteuert.

Wirtschaftlicher Nutzen

  • Einmalig eingerichtet erspart die Verknüpfung der Systeme viel Zeit.
  • Die Datenqualität wird deutlich verbessert.
  • Die Erfolge an den Touchpoints werden einfach ausgewertet und die Maßnahmen können optimal gesteuert werden.
  • Sicherheit der korrekten Datenerhebung und damit Vermeidung von DSGVO-Strafen aufgrund von „Lead-Wildwuchs“.
  • Skalierbarkeit ist übersichtlich, Abläufe und Kosten sind transparent.

Persönlicher Nutzen

  • Das Jonglieren mit vielen Plattformen wird einfacher und verlässlicher.
  • Marketing kann sich breiter aufstellen, mehr Präsenz und Reichweite zeigen.
  • Saubere Struktur und Flexibilität für Marketing-Teams. Effektive Arbeit ohne zu überfordern.

Beteiligte Partner

SC-Networks
Das Projekt wird mit der Marketing Automation Plattform Evalanche realisiert.

Federkiel & Partner
Die Konzeption der Inhalte und die Umsetzung der Kampagne wurde von Federkiel & Partner durchgeführt.

Das gesamte Webinar könnt ihr hier schauen:

Bitte akzeptiere die Marketing-Cookies , um das Video von YouTube zu laden.

Profitiere von Expertentipps, News und Wissen per E-Mail